Die Vorweihnachtszeit brachte heuer nicht nur zahlreiche Weihnachtsfeiern sondern auch die 50 Jahr Feier das SVK. Eingeladen wurde per Postwurf und persönlich und wir freuen uns, dass trotz der ohnehin schon vollen Terminpläne in der Vorweihnachtszeit, zahlreiche Freunde des SVK bei uns waren.

Begleitet wurde die Veranstaltung von 2for6, die wirklich wissen wie man einen Abend musikalisch gestaltet!

Nach einer kurzen Begrüßung durch Obmann Gerald Walter, ließ es sich Bürgermeister Manfred Zeismann nicht nehmen, auch ein paar Worte an die Gäste zu richten. Besonders freut uns als Verein, dass er uns eine großzügige Spende dagelassen hat (siehe Foto).

Danach kam Gründungsmitglied, Ehrenbürger und Bürgermeister außer Dienst Egon Maurerberger ans Wort und erzählte vom Gründungsjahr, wie es dazu kam den Sportverein ins Leben zu rufen und von den ersten Jahren, die nicht immer leicht waren. Er hob auch den Stellenwert des Ehrenamtes hervor, das meist unterschätzt wird.

Hier knüpfte dann auch Obmann Gerald Walter an und bedankte sich bei allen Unterstützern, Helfern und Funktionären für ihre oft wirklich aufopfernde Tätigkeit für den Verein. Ein Foto mit Gründungsmitgliedern, Bürgermeister und ehemaligen Obleuten wird für die Anwesenden “Altgedienten” noch gedruckt und als Erinnerung überreicht.

Von links nach rechts: Bürgermeister Manfred Zeismann, Obmann Gerald G. Walter, Ehrenbürger u. Gründungsmitglied Egon Maurerberger, Gründungsmitglied Josef Kraxberger, Ehrenpräsident und ehemaliger Obmann Gerhard Aichhorn, Gründungsmitglied Johann Menges, ehemaliger Obmann Ralph Weickinger, Unterstützer und langjähriges Mitglied August Oberndorfer

Nach der Pause wurden die Sektionen vorgestellt, die Jungturner legten mit einer sensationelle Einlage die Latte hoch. Lena, vom Kinderturnen erkklärte, wie das Kinderturnen aufgebaut ist und warum es gerade für die Kinder wichtig ist, aktiv Sport zu betreiben. Wir erfuhren von SpoKKi Initiator Ralph Weickinger, wie das Konzept und das Maskottchen entstanden sind. Die Wintersportler zeigten, wie ein Kinderskikurs funktionieren kann.

Besonders berührend war das Lied, dass die Fußball Frauenmannschaft dargeboten hat – es ging um Krenglbach und wie wertvoll Zusammenhalt und Teamgeist sind. Wir dürfen hoffen, dass der Song bald öfter zu hören sein wird. Frauenbeauftragter und passionierter Frauenversteher Wolfgang Schwetz präsentierte dann noch die Geschichte des Frauenfußballs in Krenglbach, der mittlerweile ein Fixpunkt im Verein ist. Wir freuen uns eine starke Frauenmannschaft zu haben!

Den Abschluss bildete Fußball Sektionsleiter Jürgen Cirtek, der zwar noch keine Antwort auf die Trainerfrage, dafür aber andere interessante Fakten und auch Pläne für die Zukunft im Gepäck hatte. Nachwuchsleiter Thomas Rieder informierte über die aktuelle Situation im Nachwuchs und erklärte auch, warum eine Spielgemeinschaft so richtig Sinn macht.

Danach am Buffet wurde noch bis in die Nacht hinein geplaudert und der gelungene Abend auch begossen. Für alle die nicht dabei waren…. nun ihr habt was versäumt 😉