Der Nebel hat sich gerade erst verabschiedet aus Wolfern, der überschaubaren Gemeinde in Steyr-Land, die etwas mehr Einwohner als Krenglbach hat.  Der Nachmittag fühlte sich frisch an als die SV Fenastra Krenglbach Frauen den Platz betraten. Die Damen aus Wolfern waren zu allem bereit und auf ihrem Rasen fühlten sie sich natürlich besser, als hätten sie das Spiel gegen unsere TabellenspitzenreiterInnen auswärts bestehen müssen.

Anpfiff! Der Krenglbacher Schnellzug startet heftig für die Gastgeberinnen und schon nach 14 Minuten zeigt Sarah, wie Tore aus Krenglbach aussehen. Wolfern hatte nun zu tun – man wehrte sich mit Erfolg und in der 43. Minute gelang der Ausgleich.

Zweite Halbzeit – und weil wir es in Krenglbach spannend mögen, hat sich Lea bis zur 92. Minute Zeit gelassen um den Siegestreffer im Tor der Wolfernerinnen zu versenken.

SIEG! HERBSTMEISTERINNEN! WIR SIND KRENGLBACH!!!

Herzliche Gratulation dem Team, den Trainern und den BetreuerInnen! Ihr habt euer Bestes gegeben und das hat sich ausgezahlt!

 

Diesen Beitrag teilen