Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit um einen kurzen Rückblick zu starten und die vergangene Herbstsaison Revue passieren zu lassen. Nachwuchsleiter Sascha hat für uns einen Blick auf unseren Nachwuchs im Herbst 2014 geworfen.

Nachwuchs beim Jubeln

Der Herbst 2014 war durch die widrige Wettersituation geprägt. Zahlreiche Absagen und Verschiebungen waren an der Tagesordnung. Für den Nachwuchs des SV Krenglbach schien aber trotz allem die Sonne. Im Vergleich zu vor zwei Jahren wurde die Anzahl der Teams die an der Meisterschaft bzw. an Turnieren teilnehmen verdoppelt. Aber nicht nur in der Breite konnte der SV Krenglbach punkten. Unsere Nachwuchskicker begeisterten Woche für Woche unsere Fans, aber auch die Fans unserer gegnerischen Mannschaften.

Die neugegründete Mannschaft der U7 unter Verena Buchner stellte bei den Turnieren im Herbst ihr großes Talent unter Beweis. Die ersten Spiele waren beeindruckend und lassen auf eine goldene Zukunft des SVK hoffen. Die U9-Manschaften unter der Leitung von Thomas Rauscher machten im abgelaufenen Herbst einen großen Sprung in der Entwicklung. Die Spielphilosophie wurde hervorragend umgesetzt und spiegelt sich auch in den Ergebnissen wider. Die U11 von Thomas Rieder wurde im Herbst leider deutlich unter Wert geschlagen. Das größere Spielfeld, die Umstellung auf eine neues System waren vor allem zu Saisonstart ein großes Hindernis. Aber im Laufe der Herbstmeisterschaft wurde durch den großen Trainingseinsatz die Leistungen deutlich besser und im Frühjahr werden sich auch wieder Siege einstellen. Das eine Umstellung eines System nicht von heute auf morgen durchführbar ist, sieht man an der aktuellen U14. Auch in diesem Team waren auf Grund der Umstellung viele Abläufe nicht mehr automatisiert und die Ergebnisse waren nach außen hin nicht entsprechend. Nichts desto trotz wurden die Abläufe, Laufwege und fußballtaktischen Dinge umgesetzt. Im Herbst konnte sich die Mannschaft für die intensive Arbeit über mehrere Jahre selbst belohnen. Die U14 konnte den Herbstmeistertitel erringen und wird im Frühjahr in die Regionsliga Mitte aufsteigen. Unsere „älteste“ Nachwuchsmannschaft die U16 konnte im Herbst ebenfalls überzeugen. In der Oberliga wurde der zweite Platz erreicht. Der Fokus im Herbst lag auf der Entwicklung einzelner Spieler im Blickrichtung Kampfmannschaft. Dieser Weg wird auch im Frühjahr weiter gegangen. Die Talente werden wir weiter an den Erwachsenenfußball heranführen. Das Team wird im Frühjahr weiter von Thomas Rauscher betreut werden.

In Summe war der Herbst 2014 wieder sehr erfolgreich. Ein Dank gilt allen Spieler/innen und Trainer/innen für den Einsatz im abgelaufenen Herbst. Ein besonderes Danke gilt auch den fleißigen Helfern beim Trainingslager oder bei den Nachwuchsturnieren. Nicht zu vergessen sind unsere Nachwuchssponsoren. Ohne ihr Engagement wäre ein Trainingslager im Sommer, neue Dressen oder eine Weihnachtsfeier einfach nicht möglich.

Der SVK wünscht allen ein friedvolles Weihnachtsfest und ein erfolgreiche
und verletzungsfreies Jahr 2015.

27.11.2014; Bericht von Sascha Niedersüss

Diesen Beitrag teilen